Sie sind hier : Honorar

Honorar

Bild von Frau Dr. Myriam Alimi in ihrer Rechtsanwaltskanzlei

Um dem Transparenzgebot zu genügen, wird die Art des Honorars und dessen voraussichtliche Höhe beim ersten Gespräch festgelegt.

Nach Maßgabe der für die Rechtsanwälte geltenden beruflichen Regelungen variieren die Anwaltshonorare in Abhängigkeit von seiner Spezialisierung und von seinem Dienstalter. Bei der Ermittlung des Honorars werden außerdem Folgende Parameter berücksichtigt: der zur Bearbeitung des Falls erforderliche Zeitaufwand, die Art und die Schwierigkeit der Rechtsfrage, die Erheblichkeit der Rechtsinteressen der Parteien, der erzielte bzw. erstrittene Gewinn oder Vorteil und schließlich die Vermögensverhältnisse des Mandanten.

In Abhängigkeit von Ihrer persönlichen Situation gelten für die Honorarfestsetzung verschiedene Modalitäten:

Festhonorar


Bei einfachen Angelegenheiten, die keine oder kaum Recherchenerfordern.

Nach Zeitaufwand


Das Honorar wird nach einem mit Ihnen vorher vereinbarten Stundensatz unter Zugrundelegung des von mir festgelegten voraussichtlichen Zeitaufwands für die Bearbeitung Ihrer Sache festgelegt.

Ergebnisabhängiges Honorar


Es ist gesetzlich untersagt, die Anwaltshonorare vom Ausgang des Verfahrens abhängig zu machen („Erfolgshonorarvereinbarung“).

Allerdings besteht die Möglichkeit, zu vereinbaren, dass ein Teil des Honorars in Abhängigkeit von dem im Verfahren erzielten Ergebnis festgelegt wird (z. B. ein Prozentsatz des nachehelichen Unterhalts im Falle einer Scheidung).

Staatliche Gerichtskostenhilfe


Ich bin bereit, Sie auch dann zu vertreten, wenn mein Honorar hierfür teilweise oder ganz von der staatlichen Gerichtskostenhilfe übernommen werden soll.

Um herauszufinden, ob Sie berechtigt sind, die stattliche Gerichtskostenhilfe in Anspruch zu nehmen können Sie die Einkommensgrenzen hier überprüfen.